WildkrÀuterwanderung auf Sardinien

entdeckt mit mir auf gemĂŒtlichen Wandertouren die sardischen WildkrĂ€uter und Heilpflanzen, die den Duft Sardiniens kreieren: Johanniskraut, Hypericum Italicum, Lavendel, Ringelblume, Thymian, Mirto, Erdbeerbaum, Wildspargel und viele mehr. Lernt mehr ĂŒber Sardiniens Flora und Fauna und die noch intakte Insektenwelt der Insel. Am Ende der Tour bereiten wir die eingesammelten KrĂ€uterschĂ€tze fĂŒr die Trocknung vor oder legen sie ein, damit Ihr Euer Heilöl auch mit nach Hause nehmen könnt.

Gab es auf Sardinien einen kurzen und „frischen“ Inselwinter, werden im Februar die Tage auf Sardinien wieder lĂ€nger. Der FrĂŒhling lĂ€sst sich blicken und kĂŒndigt nun mit sonnig-warmen Tagen an, dass wir auf einer Sonneninsel leben. An geschĂŒtzten Standorten blĂŒhen die ersten Ringelblumen gelb um die Wette und der erste wilde Lavendel zeigt seine lila BlĂŒtenstĂ€nde. Es ist soweit, mein Winterblues kann mich jetzt langsam wieder mal.

Die warmen Tage lassen ab Ende Februar bis Mitte Juni die sardische Natur förmlich explodieren. TĂ€glich, Wöchentlich grĂŒnt und blĂŒht ein anderer Baum, Strauch oder ein wildes Kraut bis die heißen Sommermonate der grĂŒnen Zeit ein Ende setzen. Erst im November und Dezember, nach ein paar Regentagen, tauchen dann mit Mirto und Erdbeerbaum die ersten FrĂŒchte auf, die wir hier fĂŒr die Likörherstellung sammeln können.

LieblingskrÀuter

Eine kleine Auswahl der WildkrÀuter Sardiniens

Helicrysum italicum – die Immortelle

wirksam bei blauen Flecken, Sonnenbrand, Verletzungen, Schmerzen bei Rheuma und Arthritis uvm.

Lieblingskraut echtes Johanniskraut – Hypericum perforatum

wirksam bei Behandlung von Narben und Verbrennungen und Hautproblemen, beruhigend fĂŒr Massagen uvm.

Mirto – die Beeren sind Basis fĂŒr das NationalgetrĂ€nk der Sarden den gleichnamigen Likeur

Entdeckt mit mir die vielfĂ€ltige, fast unberĂŒhrte sardische Natur, ihre Wildpflanzen, Wildbienen & faszinierende Insekten, große und kleine Wunder der sardischen Natur. Auf meinen KrĂ€utersammeltouren durch Wiesen, Felder, Strand und WĂ€lder zeige und erklĂ€re ich Euch was hier grĂŒnt, blĂŒht und duftend und lecker am Wegesrand steht, was brummt und summt in großer Vielfalt.

Welche KrÀuter wir sammeln werden, lasse ich Euch kurz vor Termin wissen.


Meine WildkrÀuterwanderungen

finden an verschiedenen Standorten Nordsardiniens statt. Alle Standorte sind aber in maximal 30 – 45 Fahrtminuten mit dem Auto von Olbia entfernt. Ihr benötigt eine normale Kondition, gutes Schuhwerk und einen Tag Zeit fĂŒr unsere Wanderung. Gemeinsam verputzen wir zur Mittagszeit unser mitgebrachtes Picknick (Pranzo al Sacco) und am Ende des Tages, legen wir die KrĂ€uter so ein, dass Ihr Eure gesammelten SchĂ€tze trocknen oder Heilöl mit nach Hause nehmen könnt.

Guide: Deutsch
Schwierigkeit: einfach, +- 4 – 10 km
Treffpunkt: wird bekanntgegeben
Teilnehmer: min. 2 – max. 8
Dauer: Tagestour 6 – 8 Stunden

65,– Euro pro Person


Die Termine 2021

DatumOrtBemerkungen
Sonntag, 28.02.2021Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 07.03.2021Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 14.03.2021Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 21.03.2021Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 28.03.2021Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 04.04.2021Nordsardiniennoch PlÀtze frei

mitzubringen sind:

  • feste Schuhe
  • Verpflegung & Wasser
  • Sonnenschutzmittel, Hut
  • Korb, Papier oder Stofftasche zum Sammeln

Anmeldung


Biketour La Maddalena & Caprera

GemĂŒtliche Biketour mit kleiner Gruppe in den Nationalpark der Inselgruppe von La Maddalena & Caprera mit Badepause und Marktbesuch

Am nordwestlichen Zipfel Sardiniens, vis-Ă -vis des kleinen HafenstĂ€dtchens Palau, befindet sich der Nationalpark der Inselgruppe von La Maddalena, eines der Naturspektakel die Sardinien zu bieten hat. Wer hier noch nicht war, hat eine der schönsten Ecken Sardiniens definitiv verpasst. 

Der La Maddalena Nationalpark setzt sich zusammen aus 7 grĂ¶ĂŸeren und ca. 62 kleineren Inseln, Inselchen und Felseilanden, alle umgeben jedoch von kristallklarem in allen TĂŒrkis- und Blautönen schimmernden Meer.


Guide: Deutsch
Schwierigkeit: einfach, +- 30 km / 150 hm
Treffpunkt: Palau – wird bekanntgegeben
LĂ€nge: +- 30 km
Teilnehmer: min. 2 – max. 8
Wann:  jeden Mittwoch, fĂŒr Gruppen individuell nach Vereinbarung, ab Mitte September bis Ende Juni
Dauer: Tagestour 6 – 8 Stunden

65,– Euro pro Person / zzgl. Kosten fĂŒr die FĂ€hrĂŒberfahrt (hin- und zurĂŒck +- 25,– Euro pro Person)

Was ich Euch zeige

Die Tour La Maddalena & Caprera ist ein Highlight unter den Biketouren auf Sardinien. Wir fahren mit dem Mountain- oder Trekkingbike, weil wir auf der Tour einige unbefestigte Wege befahren. Die Tour ist technisch wenig Anspruchsvoll und somit auch fĂŒr AnfĂ€nger geeignet, die sich in der Lage fĂŒhlen +- 26 – 30 km mit dem Bike und ca. 150 hm zu leisten.

Von unserem Treffpunkt am Hafen von Palau setzen wir gemeinsam mit der FĂ€hre nach La Maddalena ĂŒber. Weiter geht es in Richtung der Nebeninsel Caprera.  Auf dem Weg dorthin besuchen wir dem Wochenmarkt von La Maddalena, wo wir uns bei einem gemĂŒtlichen Spaziergang noch sardisches Brot, KĂ€se, Oliven und Wurst fĂŒr unser Mittagspicknick besorgen können. 

Weiter geht es nach Caprera, der Ziegeninsel, sie ist eine der schönsten PlĂ€tze Sardiniens und schon der italienische Nationalheld Garibaldi hatte hier sein Domizil. Freut Euch auf kristallklares Wasser, fast unberĂŒhrte Natur, duftende PinienwĂ€lder, historische BaudenkmĂ€ler und herrliche kleine und fast menschenleere Buchten, die zum Baden einladen.

An einem der wunderschönen StrĂ€nde Capreras machen wir eine Mittagspause und wenn das Wetter mitspielt, könnt Ihr diese gerne fĂŒr einen Sprung in das kristallklare Meerwasser nutzen. Im Anschluß besichtigen wir die Ruinen eines Fortezza, einem ehemaligen MilitĂ€rstĂŒtzpunkt und Ăœberbleibsel aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. 

ZurĂŒck auf der Hauptinsel La Maddalena haben wir Zeit fĂŒr einen kleinen Stadtbummel mit Eis und verdientem italienischen Kaffee bevor es mit der FĂ€hre zurĂŒck nach Palau geht.

Die Tour ist eine gemĂŒtliche Fahrradtour, die allen genĂŒgend Zeit lĂ€sst schöne Fotos zu machen. Beachtet bitte bitte dass wir 26 – 30 km zurĂŒcklegen, Ihr solltet Euer Rad auf Straßen und auf unbefestigten Wegen sicher beherrschen


Bitte mitbringen:

  • Fahrrad, MTB oder Trekking
  • Sonnenschutzmittel
  • Fotoapparat
  • mind. 2 Liter Wasser

eine genaue Liste schicke ich Euch mit der Anmeldung