Mulino di Daniela

Mal ne alte MĂŒhle mieten? Auf Sardinien geht das. In einem romantischen Anglonatal – zwischen San Lorenzo und dem KĂŒstenstreifen von Castelsardo nach Marina di Sorsa – liegt im Valle di San Lorenzo, dem Tal der hundert MĂŒhlen, dieses mĂ€rchenhafte und ganz seltene Ferienobjekt. Eine ĂŒber 500 Jahre alte, komplett und liebevoll restaurierte WassermĂŒhle.

Il Mulino di Daniela ist umgeben von einem Hektar Land und hat, wie es sich fĂŒr eine echte MĂŒhle gehört, seinen eigenen kleinen Bachlauf direkt vor dem Haus. Das GrundstĂŒck ist schön eingewachsen, der nĂ€chste Nachbar 50 m entfernt.

In 5 Minuten Fahrtzeit erreicht Ihr San Lorenzo, ein klitzekleines Dörfchen am Eingang des Valle dei Mulini, des Tals der MĂŒhlen.

Bei den Renovierungsarbeiten der MĂŒhle wurde darauf geachtet, dass die alten Strukturen so weit wie möglich erhalten werden. 
So befindet sich im Wohnzimmer noch der alte MĂŒhlstein und viele Kleinigkeiten aus dem alten MĂŒhlen-Leben Eurer Ferienunterkunft. Die MĂŒhle ist einfach, rustikal und zweckmĂ€ĂŸig ausgestattet und lĂ€sst Euch eintauchen in das einfache Leben des sardischen MĂŒllers.  
Ich empfehle die Anmietung dieses ganz besonderen Objektes fĂŒr maximal 4 Personen.

Beschreibung

Von der großen Naturstein-Terrasse betretet Ihr durch ein großes Doppel-Holztor aus schwerer Eiche den Wohnbereich der MĂŒhle, der bis ins hohe Spitzdach offen ist.  Dort befindet sich im Raum ein großer offener Kamin, mit gemĂŒtlichen Sitzgelegenheiten davor. Rechts und links vom Kamin geht es ĂŒber kleinere TreppenabsĂ€tze in die weiteren Wohnbereiche.

Rechter Hand fĂŒhrt die Treppe in die große WohnkĂŒche mit KĂŒchenzeile und Esszimmer. Ein Highlight der BBQ-Grill, in dem Ihr im Haus am offenen Feuer grillen könnt was das Herz begehrt. Die KĂŒche ist komplett ausgestattet mit KĂŒhlschrank, Waschbecken, Kochfeldern (Gas) und Backofen. Dazu alles, was Ihr zum tĂ€glichen Leben benötigt.

Im Haus gibt es weiterhin stehen zwei große Schlafzimmer mit je zwei Doppelbetten, Waschraum mit Waschmaschine und Badezimmer mit Dusche und WC.

Weitere Fotos folgen schnellstmöglich, ich arbeite dran 😁

In KĂŒrze

In der MĂŒhle erwarten Euch 200 qm großzĂŒgig gestaltete Wohnraum. Im großen, bis in die Decke geöffnete Wohnzimmer mit dem offenem Kamin, befindet sich eine gemĂŒtliche Sofaecke und die Nische des MĂŒhlsteines. Von dort betritt man ĂŒber kleine Stufen die offene Wohn-EsskĂŒche, 2 Schlafzimmer und ein Badezimmer. Die MĂŒhle bietet Platz fĂŒr 4 Personen.

San Lorenzo

San Lorenzo befindet sich in der inneren Anglona und liegt ca. 18 km östlich von Sassari. Vielen hĂŒbsche historischen Dörfer und Dörfchen könnt Ihr in der nahen Umgebung besichtigen.
Eines der schönsten ist sicherlich das hoch auf dem Berg gelegene Osilo. Bekannt fĂŒr sein traditionell hergestelltes Brot, Pecorino-KĂ€se sowie Teppich- und Webarbeiten. Ein Besuch lohnt sich ebenfalls zur Ruine des Castello dei Malaspina oder zur Wallfahrtskirche Nostra Signora di Bonoria. Oder ein Besuch an der einzigen Pyramide des Mittelmeerraumes, des Altarberges des Monte d’Accoddi aus ca. 3500 v. Chr..

Im Umkreis von 70 km bis hin nach Alghero, dem Capo Caccia, Fertilia, Ozieri, Perfugas, Porto Torres, Sassari bis nach Villanova Monteleone bieten sich von der MĂŒhle vielfĂ€ltige Möglichkeiten Sardinien zu entdecken. Hier nur einige unserer persönlichen Highlights, die aber lĂ€ngst nicht alle Möglichkeiten auffĂŒhren.

Lage & Umgebung

In 15 Minuten Fahrtzeit mit dem Auto erreichen Sie die nĂ€chstgelegenen StrĂ€nde zwischen Castelsardo und der Marina di Sorso, ein kleiner Ferienort am Meer mit seinem wundervollen langgezogenen DĂŒnenstrand. Richtung Sassari erreichen Sie die StrĂ€nde von Platamona Lido, dem Hausstrand der Bewohner Sassari’s (30 km).

  • Sassari – Stadtbesichtigung, Einkaufen – 18 km
  • Alghero Altstadt – Grotta di Nettuno – Tropfsteinhöhle – 55 / 60 km
  • Stintino – StĂ€nde Pelosa und Pelosetta – 55 km
  • Castelsardo – Stadtbesichtigung, Einkaufen – 20 km
  • Sennori – Teppiche, Webarbeiten – 10 km
  • Codrongianus mit der romanischen Kirche Santissima TrinitĂ  di Saccargia – 30 km
  • Monte d’Accoddi – Vornuraghischer Altarberg – 26 km 
  • Nuraghe Santu Antine bei Torralba – ca. 50 km

Gut zu wissen

  • ich empfehlen Mietwagen
  • Gute Ausgangslage fĂŒr Motorradfahrer
  • gut erreichbar
  • Mountainbike, Biketouren
  • die Vermieterin spricht Englisch, Italienisch
  • Haustiere erlaubt aber auf Anfrage
  • schlechte Telefonverbindung am Haus

Mietpreise

Die MĂŒhle steht ganzjĂ€hrig zur Vermietung zur VerfĂŒgung. Ich empfehle Euch die Anmietung in den wĂ€rmeren Monaten von Ende April bis Ende Oktober. Denn wie auf Sardinien oft ĂŒblich, steht keine Heizmöglichkeit fĂŒr das ganze Haus zur VerfĂŒgung, dafĂŒr ist in den warmen Sommermonaten die MĂŒhle wunderbar frisch.  Mindestaufenthalt 7 Übernachtungen

MonatPreis pro Woche / Euro
April650,– Euro
Mai700,–
Juni & Oktober750,–
Juli & September800,–
August850,–

zuzĂŒglich

80,– Euro Endreinigung
200,– Euro Kaution (die Endreinigung wird am Ende von der Kaution abgezogen)

Bett- und KĂŒchenwĂ€sche kann auf Anfrage gestellt werden 30,– Euro pro Person/je Wechsel

Möchtet Ihr ein paar schöne Tage in diesem ganz besonderen Ferienobjekt verbringen? Gerne stelle ich euch euer ganz unverbindlich ein Angebot fĂŒr die MĂŒhle zusammen. So erreicht Ihr mich:

oder sendet mir das Formular ausgefĂŒllt zurĂŒck:


Anreise nach und Mobil auf Sardinien

Ob mit dem Flugzeug – meist nur eine Flugstunde von vielen deutschen, österreichischen oder schweizer FlughĂ€fen entfernt – und weiter mit dem Mietwagen, dem eigenen Auto oder Fahrrad (auch das hatten wir schon), Sardinien ist heute gut erreichbar.

Und das war nicht immer so: Bis vor 20 Jahren war Sardinien noch ein wirklicher Geheimtipp unter den Reisenden (von vielen mit Sizilien verwechselt) und nur von wenigen Urlaubern besucht. Das Monopol der italienischen Fluggesellschaften und veraltete Gesetze verbaten Taxifliegern und Co. den Anflug aus dem europĂ€ischen Ausland. 

2003 wurde die Alleinherrschaft der italienischen Fluggesellschaften durch die EU gekippt und seitdem erreichen tĂ€glich und ganzjĂ€hrig viele Flieger aus dem europĂ€ischen Raum das bis dahin noch im Dornröschenschlaf befindliche Sardinien, was damals ein Segen fĂŒr die Insel war.

Heute findet ein Umdenken statt. Wir mĂŒssen beginnen RĂŒcksicht zu nehmen, auf das Klima des schönen blauen Planeten auf dem wir leben und den wir unseren Kindern und Enkeln ĂŒberlassen werden. Sardinien ist aber eine Insel, die nicht mal eben so schwimmend erreicht werden kann. Ziemlich viel Mittelmeer liegt zwischen uns und dem italienischen Festland, zwangsweise sind also fĂŒr die Anreise Teufel oder Belzebub zu wĂ€hlen: Flugzeug oder der FĂ€hre. Ein paar Gedanken dazu in einem meiner nĂ€chsten Artikel in Vorbereitung.


FlughÀfen auf Sardinien

Sardiniens große FlughĂ€fen sind:

  • im Nordosten Olbia mit dem Flughafen Olbia Costa Smeralda,
  • im Nordwesten auf dem Flughafen Alghero-Fertilia und in
  • SĂŒdsardinien auf dem Flughafen Cagliari Elmas.

FĂ€hre & HĂ€fen

FĂŒr Reisende die mit dem Auto, Motorrad, Bike, Bahn oder Bus anreisen stehen ganzjĂ€hrig viele FĂ€hrverbindungen vom italienischen Festland aus zur VerfĂŒgung. GanzjĂ€hrig werden Olbia & Golfo Aranci im Nordosten, Porto Torres im Norden, Cagliari im SĂŒden von den meisten Gesellschaften angefahren. In der Hochsaison kommen die HĂ€fen Santa Teresa Gallura und Arbatax dazu.

Die großen FĂ€hrgesellschaften:

  • Moby Lines, mit den AbfahrtshĂ€fen Genua, Livorno, Piombino, Civitavecchia, Neapel oder Palermo
  • Grimaldi Lines, mit den AbfahrtshĂ€fen Livorno, Civitavecchia, Salerno oder Palermo
  • Sardinia-Corsica Ferries, mit den AbfahrtshĂ€fen Livorno, Nizza und Toulon
  • Tirrenia, mit den AbfahrtshĂ€fen Genua, Civitavecchia, Neapel und Palermo
  • GNV Grandi Navi Veloci, mit den AbfahrtshĂ€fen Genua und Civitavecchia

weiterlesen: Fahrtzeiten der FĂ€hren, Reisetipps fĂŒr die FĂ€hre


Mietwagen

Mietwagenstationen gibt es heute an allen FlughĂ€fen, den meisten StĂ€dten und Orten und oft werden Mietwagen auch in Hotels oder UnterkĂŒnfte gebracht.

Stinknormale Autos in allen Kategorien bekommt Ihr bei dem Mietwagen-Anbieter AutoEurope, die ihre Schalter an allen sardischen FlughĂ€fen haben. Ich arbeite seit ĂŒber 20 Jahren mit dem Unternehmen und habe bisher nur beste Erfahrungen gemacht. Ich empfehle, die Mietwagen der mittleren Preiskategorie und der großen Anbieter zu wĂ€hlen
âžĄïž hier geht es zur Mietwagen Buchung bei Auto-Europe

Besondere Mietwagen-Modelle, schicke Cabrios, Lieferwagen, MotorrÀder und Scooter bekommt Ihr bei

âžĄïž AM Service, Arzachena. in Nordsardinien bringen sie die Autos (gegen GebĂŒhr) ins Hotel oder Eure Unterkunft. Eine sehr zuverlĂ€ssige Firma.

Beachtet, dass die großen Anbieter ihre Mietwagen nur mit Vorlage eines gĂŒltigen FĂŒhrerscheines und einer Kreditkarte DES FAHRERS herausgeben. Aufladbare Kreditkarten werden NICHT akzeptiert.

In Vorbereitung:

  • Shuttle Services Nordsardinien
  • Bus mieten
  • Fahrrad Vermietstationen
  • Wohnmobil Vermietstationen

#sardinien #sardinieninselblog #anreise #fĂ€hre #flugzeug #co2 #grĂŒnerfußabdruck #flughafen #olbiacostasmeralda #algerhofertilia #cagliarielmas #mobylines #gnv #tirrenia #mietwagenbuchung #autoeurope #fahrrad #motorrad #mieten #lieferwagen #shuttleservice