WildkrÀuterwanderung auf Sardinien

entdeckt mit mir auf gemĂŒtlichen Wandertouren die sardischen WildkrĂ€uter und Heilpflanzen, die den Duft Sardiniens kreieren: Johanniskraut, Hypericum Italicum, Lavendel, Ringelblume, Thymian, Mirto, Erdbeerbaum, Wildspargel und viele mehr. Lernt mehr ĂŒber Sardiniens Flora und Fauna und die noch intakte Insektenwelt der Insel. Am Ende der Tour bereiten wir die eingesammelten KrĂ€uterschĂ€tze fĂŒr die Trocknung vor oder legen sie ein, damit Ihr Euer Heilöl auch mit nach Hause nehmen könnt.

Gab es auf Sardinien einen kurzen und „frischen“ Inselwinter, werden im Februar die Tage auf Sardinien wieder lĂ€nger. Der FrĂŒhling lĂ€sst sich blicken und kĂŒndigt nun mit sonnig-warmen Tagen an, dass wir auf einer Sonneninsel leben. An geschĂŒtzten Standorten blĂŒhen die ersten Ringelblumen gelb um die Wette und der erste wilde Lavendel zeigt seine lila BlĂŒtenstĂ€nde. Es ist soweit, mein Winterblues kann mich jetzt langsam wieder mal.

Die warmen Tage lassen ab Ende Februar bis Mitte Juni die sardische Natur förmlich explodieren. TĂ€glich, Wöchentlich grĂŒnt und blĂŒht ein anderer Baum, Strauch oder ein wildes Kraut bis die heißen Sommermonate der grĂŒnen Zeit ein Ende setzen. Erst im November und Dezember, nach ein paar Regentagen, tauchen dann mit Mirto und Erdbeerbaum die ersten FrĂŒchte auf, die wir hier fĂŒr die Likörherstellung sammeln können.

LieblingskrÀuter

Eine kleine Auswahl der WildkrÀuter Sardiniens

Helicrysum italicum – die Immortelle

wirksam bei blauen Flecken, Sonnenbrand, Verletzungen, Schmerzen bei Rheuma und Arthritis uvm.

Lieblingskraut echtes Johanniskraut – Hypericum perforatum

wirksam bei Behandlung von Narben und Verbrennungen und Hautproblemen, beruhigend fĂŒr Massagen uvm.

Mirto – die Beeren sind Basis fĂŒr das NationalgetrĂ€nk der Sarden den gleichnamigen Likeur

Entdeckt mit mir die vielfĂ€ltige, fast unberĂŒhrte sardische Natur, ihre Wildpflanzen, Wildbienen & faszinierende Insekten, große und kleine Wunder der sardischen Natur. Auf meinen KrĂ€utersammeltouren durch Wiesen, Felder, Strand und WĂ€lder zeige und erklĂ€re ich Euch was hier grĂŒnt, blĂŒht und duftend und lecker am Wegesrand steht, was brummt und summt in großer Vielfalt.

Welche KrÀuter wir sammeln werden, lasse ich Euch kurz vor Termin wissen.


Meine WildkrÀuterwanderungen

finden an verschiedenen Standorten Nordsardiniens statt. Alle Standorte sind aber in maximal 30 – 45 Fahrtminuten mit dem Auto von Olbia entfernt. Ihr benötigt eine normale Kondition, gutes Schuhwerk und einen Tag Zeit fĂŒr unsere Wanderung. Gemeinsam verputzen wir zur Mittagszeit unser mitgebrachtes Picknick (Pranzo al Sacco) und am Ende des Tages, legen wir die KrĂ€uter so ein, dass Ihr Eure gesammelten SchĂ€tze trocknen oder Heilöl mit nach Hause nehmen könnt.

Guide: Deutsch
Schwierigkeit: einfach, +- 4 – 10 km
Treffpunkt: wird bekanntgegeben
Teilnehmer: min. 2 – max. 8
Dauer: Tagestour 6 – 8 Stunden

65,– Euro pro Person


Die Termine 2022

DatumOrtBemerkungen
Sonntag, 27.03.2022Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 03.04.2022Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 24.04.2022Nordsardinienausgebucht
Sonntag, 08.05.2022Nordsardiniennoch PlÀtze frei
Sonntag, 22.05.2022Nordsardiniennoch PlÀtze frei

mitzubringen sind:

  • feste Schuhe
  • Verpflegung & Wasser
  • Sonnenschutzmittel, Hut
  • Korb, Papier oder Stofftasche zum Sammeln

Anmeldung