12-Std.-Sardinien

einen Tag Sardinien erleben, vom Frühstück bis zum schlafen gehen. Zu Fuß, hoch zu Ross, mit dem Rad, dem Kayak oder sonstwie. Bevorzugt slow, nachhaltig und möglichst so, dass mein ökologischer Fußabdruck grün bleibt. Unter dem Hashtag #12-Std.-Sardinien erzähle ich Euch meine Lieblingstage zum Nacherleben, von der Planung, dem sardischen Picknick für den Rucksack bis zur Übernachtung.


Die Artikel

Whale Watching auf Sardinien

Whale & Dolphin Watching auf Sardinien. Na wie wäre es, einen ganzen Tag lang Wale oder Delfine in ihrem Lebensraum Mittelmeer zu beobachten? Auf Sardinien könnt das. Und Ihr habt sogar zwei Möglichkeiten Einblick in die Lebensweise dieser faszinierenden Tiere zu bekommen.

Schafschur im Agriturismo Canu

Es riecht nach Land, nach Schaf – denn rund vierhundert blökende Damen und einige Herren wurden in den frühen Morgenstunden zusammengetrieben und warten darauf, dass ihnen die Wollpracht für die zu erwartende Sommerhitze von den Leibern geschoren wird. Es ist leicht bewölkt, aber warm, kein Wind und kein Regen. Das ist gut, nein ideal denn ansonsten hätte die ganze Schafschur wieder verschoben werden müssen, wie schon zwei mal in diesem für Sardinien kalten Mai.

In Vorbereitung

  • Trekking – Capo Comino bis Berchida
  • MTB – Palau und La Maddalena Insel
  • Hoch zu Ross

#12-Std.-Sardinien #sardinien #sardinieninselblog #reiseblog #tripstagram # goalofmylife #ĂĽ50blogger #ĂĽ50 #sardinieninsel #blog #jakobswegsardinien #jakobsweg #caminosardegna #wandern #zufussunterwegs #slowtravel #womantraveller #slowtravel #langsamreisen #sardinia #tripstagramsardinien #tripstagram